Hilfsnavigation:

QAIF Der Qualifizierte Aufsichtsrat

Ich bin ein Blindtext...

... und stehe als Standardtext auf allen Seiten, auf denen noch kein Inhalt vorhanden ist.

Aliquam nec quam sed turpis tempor ultricies quis at felis. Sed pulvinar semper viverra. Sed mauris neque, mollis vitae faucibus at, pulvinar imperdiet nunc. Phasellus leo nisl; tristique a bibendum vitae; lacinia vel lacus? Integer vestibulum venenatis arcu, a congue velit blandit eu. Sed rutrum libero in tellus adipiscing luctus? Vestibulum ac elit at eros imperdiet laoreet. Phasellus viverra faucibus turpis eget fringilla?

Dozenten

Eine permanente Abstimmung der Dozenten der Interfin Forum GmbH verhindert Reibungsverluste und garantiert perfekt ausgereifte Lehrgangsinhalte. Eine optimale Verzahnung gewährleistet interdisziplinäre Tiefe mit Tragweite.

 

Ulrich Beck

Vice President Finance Public Procurement Policy
Airbus Defence and Space GmbH
28199 Bremen

Herr Ulrich Beck ist seit Anfang 2016 Vice President Finance Public Procurement Policy, war seit Ende 2011 Vice President Financial Controlling der Airbus Gruppe in Bremen und Mitglied des Management Teams. Zuvor arbeitete er für fünf 5 Jahre als CFO in Spanien, mit dem Aufbau einer Landesgesellschaft des Konzerns. 
Mehr als 25 Jahre Industrieerfahrung und Führungspositionen in den Bereichen Finanzen, Strategie-, Geschäftsentwicklung und Vertrieb in internationalem Kontext, Schwerpunkt Luft- & Raumfahrtindustrie. Langjährige Erfahrungen in der Akquisition und Integration von Unternehmen, speziell innerhalb der Airbus Gruppe, von Anbahnung über Due Diligence und Bewertungsprozessen, von Umgliederungen bis zu Post Merger Integration (PMI).
Daneben engagiert in Verbänden und Vereinen sowie bei kleineren Unternehmen, etwa als Vorstand oder Beirat. Seit 2014 Vorstand von Access e.V., einem Technologieinstitut für Materialwissenschaften und Technologietransfer in Aachen.
Qualifizierter Aufsichtsrat 2013, Fachaufsichtsrat Financial Expert 2014 (beide Interfin Forum)

Vita

Vita

Ulrich Beck

Ulrich Beck war seit Ende 2011 Vice President Financial Controlling für die Airbus Gruppe in Bremen und als Mitglied des Management Teams tätig, zuständig für das Controlling der Werke am Standort wie auch der deutschen Beteiligung am Programm des A400 M Transportflugzeugs, die er zusätzlich im Rahmen einer größeren Umgliederung und Transaktion verantwortlich begleitete und die er erfolgreich abschloss. Seit Anfang 2016 ist er als Vice President Finance der Airbus Gruppe verantwortlich für finanzielle und kommerzielle Grundsatzthemen der öffentlichen Kunden des Konzerns.


Von 2006 bis 2011 war Ulrich Beck Vice President/Chief Financial Officer und Mitglied des Executive Committee der Eurocopter España, einer Landesgesellschaft der Eurocopter Gruppe innerhalb der EADS.

Nach Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Siemens AG studierte Ulrich Beck Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München und schloss als Dipl. Kaufmann (univ.) ab.

Ulrich Beck startete seine Karriere nach zwei Jahren selbständiger Tätigkeit als Management Trainee bei der Deutschen Aerospace und arbeitete in verschiedenen verantwortlichen Positionen für Finanzen und Controlling bei der Daimler-Benz Aerospace in Ottobrunn, Bremen und Manching. 

Seit 1997 arbeitete er in Due Diligence und Bewertungsteams bei verschiedenen Merger- und De-Merger-Projekten mit, vor allem auch bei der Bildung von EADS und Astrium sowie zwischen 2000 und 2002 an verantwortlicher Stelle als Vice President im Post Merger Integration Team der EADS, mit Schwerpunkten in der Bewertung von Synergien und Projekten, für Finanzen, Procurement, Reorganisation Headquarter und Aeronautics/Airbus. 

Zwischen 2002 und 2006 arbeitete er als Vice President für internationale Geschäftsentwicklung, Kooperationen und Vertrieb sowie als International Compliance Officer eines Bereichs der EADS Astrium in Bremen und Les Mureaux/Paris.

Zwischen 2006 und 2011 war Ulrich Beck Chief Financial Officer der Eurocopter España in Albacete und Madrid, einer der größten Landesgesellschaften der Eurocopter Gruppe, mit Verantwortung für die Bereiche Accounting, Tax, Treasury, Finance, Controlling, Offers, Costing, Preise und Enterprise Risk Management. In dieser Zeit hat er vor allem den Aufbau der Landesgesellschaft, die Akquisition von Schlüsselverträgen sowie die industrielle Entwicklung mit dem Aufbau der Fertigung im Land verantwortlich mit begleitet und an der strategischen Weiterentwicklung des Geschäfts gearbeitet. Dazu gehörte insbesondere die verantwortliche Leitung eines M&A Projekts zur strategischen Entwicklung des kommerziellen Service-Geschäfts.

Daneben engagiert er sich in Verbänden und Vereinen sowie bei kleineren Unternehmen, etwa als Vorstand oder Beirat. Seit 2014 Vorstand von Access e.V., einem Technologieinstitut für Materialwissenschaften und Technologietransfer in Aachen.

Qualifizierter Aufsichtsrat 2013, Fachaufsichtsrat Financial Expert 2014 (beide Interfin Forum)

Peter Dietlmaier

Principal Partner
CCounselors GmbH & Co. KG
40212 Düsseldorf

Herr Peter Dietlmaier gründete 2013 als Spin-off einer deutschen Unternehmensberatung mit langjähriger Tradition die auf strategische Kommunikationsberatung spezialisierte Unternehmensberatung CCounselors. CCounselors hat sich auf die individuelle Beratung von Unternehmen, Institutionen und Persönlichkeiten fokussiert und unterstützt ihre Klienten bei der mit strategischer „hands-on“ Kommunikationsberatung bei Transaktionen, in Krisen oder in anderen besonderen Situationen. Vor dem Wechsel in die Unternehmensberatung 2009 leitete er die globale Konzernkommunikation der Swiss Re in Zürich und war Leiter der RWE-Konzernkommunikation in Essen. 

 

Kay Uwe Erdmann

Rechtsanwalt

axis  RECHTSANWÄLTE GmbH
Rechtsanwaltsgesellschaft

50935 Köln

Kay Uwe Erdmann ist Betriebswirt, Rechtsanwalt und Partner bei der axis Beratungsgruppe, einer multidisziplinär ausgerichteten Gruppe von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Aktuaren und Unternehmensberatern. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung im Bereich des Aufsichts-, Arbeits- und Kapitalmarktrechts und der Übernahme von Managementfunktionen in Unternehmen. Daneben ist er Mitglied der Geschäftsführung der GLOBALE Pension und Service GmbH mit der Verantwortung für Recht Personal und Kapitalanlagen. 

Vita

Vita

Kay Uwe Erdmann

Kay Uwe Erdmann ist Betriebswirt, Rechtsanwalt und Partner bei der axis Beratungsgruppe, einer multidisziplinär ausgerichteten Gruppe von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Aktuaren und Unternehmensberatern. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung im Bereich des Aufsichts-, Arbeits- und Kapitalmarktrechts und der Übernahme von Managementfunktionen in Unternehmen. Daneben ist er Mitglied der Geschäftsführung der GLOBALE Pension und Service GmbH mit der Verantwortung für Recht Personal und Kapitalanlagen.

Zuvor war Kay Uwe Erdmann über 17 Jahre zunächst als Leiter des Rechts- und Personalbereichs und später bis zur Veräußerung der Gesellschaft als Mitglied des Vorstandes mit Verantwortung für Recht, Personal und Kapitalanlagen bei der GLOBALE Rückversicherungs-AG tätig.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit referiert Kay Uwe Erdmann zu verschiedenen Wirtschaftsrechtsthemen und gibt zusammen mit Prof. Dr. Schradin einen Kommentar zum Versicherungsaufsichtsrecht und mit dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes der Versicherungswirtschaft, Dr. Hopfner, ein Praxishandbuch zum Arbeitsrecht heraus.

 

Univ.-Prof. Dr. Marc Eulerich

Inhaber des Lehrstuhls für Interne Revision
Universität Duisburg-Essen
47057 Duisburg

Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Eulerich ist Inhaber des Lehrstuhls für Interne Revision an der Mercator School of Management/Fakultät für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Duisburg-Essen. Seine Promotion schloss er 2009 an der Uni Dortmund über Fusionen und Unternehmensübernahmen ab. Seine Diplomarbeit (Auswirkungen von Basel II) wurde mit dem Förderpreis der Gesellschaft für Controlling für die beste Diplomarbeit und mit dem ThyssenKrupp Award for Excellence ausgezeichnet.

Vita

Vita

Prof. Dr. Marc Eulerich

Firma: Universität Duisburg-Essen/Professor Welge & Company
Position: Professor

2001 - 2005 Studium: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Universität Dortmund
2005 - 2008 Professor Welge & Partner, Berater
Ab 2009 Gesellschafter
2009 - 2010 Wiss. Assistent am Lehrstuhl für Unternehmensführung, TU Dortmund
2009 Promotion
2011 - 2016 Juniorprofessor/Lehrstuhlinhaber „Interne Revision & Corporate Governance“, Universität Duisburg-Essen
Seit 2016 Inhaber des Lehrstuhls für Interne Revision an der Universität Duisburg-Essen

Dr. Christian Gorny

Vorstand
ETL AG Steuerberatungsgesellschaft
45128 Essen

Herr Dr. Gorny verfügt über fundierte Erfahrung in der Beratung und Prüfung von Unternehmen. Er verantwortet die Prüfung der Jahresabschlüsse von Gesellschaften unterschiedlicher Rechtsform und Größe. Weiterer Schwerpunkt ist die Bewertung von Unternehmen und Unternehmensteilen sowie Transaktionsberatung. Er ist Mitglied des Fachausschusses für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB) beim Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) und Lehrbeauftragter für Unternehmensbewertung an der Uni Duisburg-Essen.

Vita

Vita

Dr. Christian Gorny

Titel: WP Dr.
Firma: ETL AG Steuerberatungsgesellschaft
45128 Essen

Dr. Christian Gorny, Wirtschaftsprüfer, ist Vorstand der ETL AG Steuerberatungsgesellschaft und verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Beratung und Prüfung von Unternehmen. Dr. Gorny verantwortet die Prüfung der Jahres- und Konzernabschlüsse von Unternehmen unterschiedlicher Rechtsform und Größe. Seine weiteren Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Bewertung von Unternehmen und Unternehmensteilen und in der Transaktionsberatung. Er war lange Zeit Mitglied des Fachausschusses für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB) beim Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) und Lehrbeauftragter für Unternehmensbewertung an der Universität Duisburg-Essen.

Jens Haubold

Rechtsanwalt und Partner
Thümmel, Schütze & Partner
70182 Stuttgart

Herr Haubold berät große und mittlere Unternehmen umfassend in Fragen des Gesellschafts- und Wirtschaftsrechts und betreut gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten. Für D&O-Versicherungen ist er als Monitoring und Coverage Counsel tätig. Herr Haubold ist regelmäßig Referent in Seminaren, u.a. bei der Europäischen Rechtsakademie in Trier und bei verschiedenen Industrie- und Handelskammern und Autor zahlreicher Veröffentlichungen.

Vita

Vita

Jens Haubold, geboren 1971; Abitur 1991; Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Konstanz, Genf und Heidelberg; erstes Staatsexamen 1998, zweites Staatsexamen 2004; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht der Universität Heidelberg (Prof. Dr. Herbert Kronke); Rechtsanwalt seit 2004; Veröffentlichungen und Gutachten zum europäischen und internationalen Privat- und Verfahrensrecht, Bürgerlichen Recht, internationalen Kapitalmarktrecht und zum elektronischen Geschäftsverkehr; regelmäßige Vortrags- und Lehrtätigkeit unter anderem an der Europäischen Rechtsakademie (ERA).

Jens Haubold berät große und mittlere Unternehmen umfassend in Fragen des Gesellschafts- und Wirtschaftsrechts und betreut komplexe gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten wie aktienrechtliche Anfechtungsklagen oder Verfahren der Organhaftung. In diesem Zusammenhang ist Herr Haubold unter anderem für D&O-Versicherer als Monitoring und Coverage Counsel tätig. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Beratung sowie der außergerichtlichen und gerichtlichen Vertretung in internationalen Sachverhalten.

Dr. Henning Hönsch

Partner 
Leiter Board Services und Aufsichtsratsprogramm Boardroom PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsges.
10117 Berlin

Herr Dr. Hönsch hat Rechtswissenschaften in Konstanz studiert und dort promoviert. Er leitet seit 2005 als ausgewiesener Corporate-Governance-Experte das Aufsichtsratsprogramm PwC Boardroom und verantwortet die Board Services von PwC. Dr. Hönsch ist regelmäßig Sprecher auf Veranstaltungen für Aufsichtsräte. 

Vita

Vita

Dr. Henning Hönsch

Titel: WP/RA/StB Dr. 
Firma: PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Position: Partner, Leiter Board Services und PwC-Aufsichtsratsprogramm Boardroom

Henning Hönsch leitet bei PwC den Bereich Board Services sowie das Aufsichtsratsprogramm PwC Boardroom. Er berät seit vielen Jahren Aufsichtsorgane von Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größen. Schwerpunkte seiner Beratung sind u.a. Organvergütung und -haftung, Implementierung und Umsetzung von Corporate Governance Kodizes sowie Durchführung von Effizienzprüfungen.
Er hat die Publikationen „Der Aufsichtsratsvorsitz“, „Die Unternehmensüberwachung“, „Der Prüfungsausschuss“ sowie mehrere wissenschaftliche Aufsätze zu Corporate-Governance-Themen verfasst. 
Henning Hönsch ist darüber hinaus Vorsitzender des Arbeitskreises Corporate Governance und Gesellschaftsrecht des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland (IDW) sowie Mitglied im Arbeitskreis Externe und Interne Überwachung der Unternehmung der Schmalenbach-Gesellschaft.

Martin Kaspar

Senior Manager
PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
60327 Frankfurt/Main

Herr Kaspar ist Senior Manager bei PwC. Dort widmet er sich seit über neun Jahren Corporate-Governance-Fragestellungen und hat sich dabei besonders auf Aufsichtsratsthemen spezialisiert. Herr Kaspar ist regelmäßig als Referent bei Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Aufsichtsräte tätig.

Vita

Vita

Martin Kaspar

Firma: PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Position: Senior Manager

Martin Kaspar ist Wirtschaftsjurist und widmet sich seit seinem Einstieg bei PwC Corporate-Governance-Fragestellungen. Dabei hat er sich besonders auf Aufsichtsratsthemen spezialisiert. Er managt neben dem Bereich Board Services das Aufsichtsratsprogramm PwC Boardroom. Herr Kaspar berät regelmäßig Aufsichtsräte von Unternehmen unterschiedlicher Größe und Eigentümerstruktur. Schwerpunkte seiner Beratung sind u.a. Organvergütung und -haftung, Implementierung und Umsetzung von Corporate Governance Kodizes sowie Durchführung von Effizienzprüfungen.
Er hat die Publikationen „Der Aufsichtsratsvorsitz“, „Die Unternehmensüberwachung“ und „Der Prüfungsausschuss“ sowie mehrere wissenschaftliche Beiträge zu Corporate-Governance-Themen (mit)verfasst und verantwortet die PwC-App für Aufsichtsräte "PwC-Boardroom".
Martin Kaspar ist Mitglied im Arbeitskreis Corporate Governance Reporting der Schmalenbach-Gesellschaft. Auch hält er jährlich Gastvorlesungen an der Universität Regensburg zum Thema Corporate Governance. 

Renke Lührs

Rechtsanwalt und Partner
Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB
10719 Berlin

Herr Lührs berät seit über 27 Jahren Unternehmen, Privatpersonen und Investoren im Gesellschaftsrecht, Konzernrecht und Kapitalmarktrecht. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Beratung bei Erwerb und Veräußerung von Beteiligungen, in Übernahmesituationen und der Gestaltung von Private Equity- und Risikokapital-Investitionen, die rechtliche Begleitung kritischer Hauptversammlungen und die Beratung von Vorständen und Aufsichtsräten zu Fragen der Corporate Governance. Herr Lührs verfügt über langjährige Erfahrungen als Mitglied und Vorsitzender verschiedener börsennotierter und nicht börsennotierter Aufsichtsräte.


Katja Mayer

Managing Partner
KM Networks GmbH
65719 Hofheim

Katja Mayer ist Betriebswirtin und hält einen MBA in International Management aus den USA. Sie ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich auf drei Kontinenten bei großen internationalen Projekten renommierter Unternehmen und Organisationen tätig. 1999 gründete sie die KM Networks GmbH zur Unterstützung mittelständischer und größerer Unternehmen bei Projektentwicklung und als Interimsmanager. Zu ihren Themenschwerpunkten zählen die Sachgebiete International Business Development, Corporate Sustainability und Financial Markets. Sie ist ausgewiesene Expertin im Handel mit CO2-Emissionszertifikaten sowie dem Themengebiet Nachhaltigkeit. Damit steht sie Unternehmen bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung und der Entwicklung und Umsetzung von maßgeschneiderten Nachhaltigkeitstrategien beratend zur Seite. Im Juni 2011 wurde Kaja Mayer in den Aufsichtsrat der European Energy Exchange (EEX AG) in Leipzig gewählt, der größten Energiebörse Europas. Seit Herbst 2013 hat sie einen Lehrauftrag zum Thema Nachhaltigkeit und Unternehmensführung der ESCP Europe Business School (Campus Berlin) und seit 2015 an der EBS University (Executive Education) in Oestrich-Winkel. 

 

Philipp Marc Neuhaus 

Executive Vice President 
Commercial, Legal & Compliance
SMS Concast AG
8027 Zürich 

Herr Philipp Marc Neuhaus ist Rechtsanwalt und Mitglied der Geschäftsleitung der SMS Concast AG, verantwortlich für die Bereiche Commercial, Legal und Compliance. Rechtlich liegt der Fokus auf Anlagenbau- (EPC) und Lieferverträgen, die teilweise zusammen mit Partnern im Konsortium ausgeführt werden. Finanzierung und Risikoabsicherung beispielsweise in Form von Exportkreditfinanzierungen, Akkreditiven, Bank- oder Konzerngarantien spielen dabei in einem exportorientierten Unternehmen eine ebenso wichtige Rolle wie Exportkontrolle, also nicht nur die Frage, ob der Export in ein bestimmtes Land erlaubt ist, sondern auch, ob Zahlungen aus dem Land möglich sind, und wenn ja, wie. Soweit im Zahlungsfluss Intermediäre beteiligt sind, schließt sich ein Kreis zu Compliancethemen, die in Unternehmen eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Zuvor war er als Syndikus bei einem international führenden Kraftwerksanlagenbauer tätig und hat umfangreiche Auslandserfahrung gesammelt. Dabei hat er neben rechtlichen zusätzlich auch vermehrt kommerzielle Themen und Compliance bearbeitet. Er war unter anderem mehrere Jahre in Abu Dhabi zuständig für die MENA Region (Middle East, North Africa). 

 

Vita

Vita

Herr Philipp Marc Neuhaus ist Rechtsanwalt und als Mitglied der Geschäftsleitung der SMS Concast AG verantwortlich für die Bereiche Commercial, Legal und Compliance.

Zuvor war er als Syndikus bei einem international führenden Kraftwerksanlagenbauer tätig und hat umfangreiche Auslandserfahrung gesammelt. Dabei hat er neben rechtlichen zusätzlich auch vermehrt kommerzielle Themen und Compliance bearbeitet. Er war unter anderem mehrere Jahre in Abu Dhabi zuständig für die MENA Region (Middle East, North Africa), nachdem er zuvor aus der Teilkonzernzentrale heraus Anlagenbauprojekte weltweit betreut hat.

Seine Laufbahn als Syndikus hat Herr Neuhaus bei einem europäischen Automobilhersteller begonnen. Herr Neuhaus spricht zehn Sprachen.

Dr. Constanze Nüsperling

GPO, Global Business Services
Clariant
CH – 4132 Muttenz

Frau Dr. Nüsperling ist Politikwissenschaftlerin und hält einen Ph.D. von der London School of Economics. Zu ihren Schwerpunktgebieten seit mehr als 20 Jahren gehören Projektmanagement, Outsourcing und Shared Services. Nach ihrer Tätigkeit als Unternehmensberaterin bei Accenture und A.T.Kearney wechselte sie in die Industrie, zunächst zu Pitney Bowes in Europa, 2008 zu dem Biopharma-Konzern UCB nach Brüssel und 2015 zu Clariant in die Schweiz. Dabei lag ihr jeweiliger Verantwortungsbereich im Management strategischer Outsourcing Partnerschaften entlang der Wertschöpfungskette. Dr. Nüsperling ist regelmäßige Sprecherin auf internationalen Outsourcing-Konferenzen.

Prof. Dr. Bernd Schichold

Gesellschafter SAFE Services für Aufsichtsgremien & Finanzexperten GmbH - ein Unternehmen der Kienbaum-Gruppe

Prof. Dr. Bernd Schichold ist Diplom-Kaufmann und hat mehr als 25 Jahre berufspraktische Erfahrungen als Berater, Geschäftsführer, Beirat und Unternehmer. Gründer, Präsident und Beiratsvorsitzender der Financial Experts Association e.V., Hamburg (2008-2013). Beiratsmitglied ARMiD – Aufsichtsräte Mittelstand in Deutschland e.V., Frankfurt a.M.
Herausgeber und Autor zahlreicher Fachbeiträge. Lehrtätigkeiten im Fach Risikomanagement an der Nordakademie – Graduate School, Hamburg. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Finanzexperte im Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats, DIN SPEC 33456 – Leitlinien für Geschäftsprozesse in Aufsichtsgremien, Interne Kontroll- und Risikomanagementsysteme.

 

Julia Taeschner

Nachhaltigkeitsbeauftragte des Konzerns
Director Investor Relations
Aareal Bank AG
65189 Wiesbaden

Julia Taeschner ist seit 1. Juli 2015 für die konzernweite Steuerung und strategische Weiterentwicklung des Nachhaltigkeitsprogramms, die Umsetzung und Überwachung der Nachhaltigkeitsleistungen von Bank und Konzern sowie die Nachhaltigkeitsberichterstattung zuständig; zudem ist sie Vorsitzende des Nachhaltig-keitsausschusses der Aareal Bank Gruppe und verantwortet ESG-Themen in der Investorenkommunikation.

Vita

Vita

Julia Taeschner


Seit Herbst 2015 ist Julia Taeschner Dozentin im Kompaktstudium Unternehmensführung für die Immobilienwirtschaft am Real Estate Management Institute der European Business School (Executive Education) in Wiesbaden. Im April 2018 wurde sie in den Vorstand des Vereins für Umweltmanagement & Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e.V. in Augsburg gewählt. Zudem vertritt sie Aareal Bank u.a. in Arbeitsgruppen bzw. Ausschüssen zum Thema Nachhaltigkeit / Sustainable Finance des Bundesverbands Deutscher Banken, des Bundesverbands öffentlicher Banken sowie des Zentralen Immobilien Ausschusses.
In ihrer zuvor fast 10 jährigen Tätigkeit als Head of Corporate Responsibility bei der Gruppe Deutsche Börse hat sie das Nachhaltigkeitsmanagement für den Börsenbetreiber auf- und ausgebaut. Davor arbeitete sie als Vorstandsreferentin bei Union Investment sowie bei der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers. 1998 hat sie das Studium International Business Administration als Diplom-Betriebswirtin abgeschlossen.

Prof. Dr. Roderich C. Thümmel

Rechtsanwalt und Managing Partner
Thümmel, Schütze & Partner
70182 Stuttgart

Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in der Beratung von Unternehmen in Fragen des Gesellschaftsrechts, der Corporate Governance und bei M&A-Transaktionen. Herr Prof. Dr. Thümmel ist auch in Aufsichtsgremien verschiedener Unternehmen sowie vielfach als Schiedsrichter in Auseinandersetzungen zwischen Unternehmen tätig. Er ist Honorarprofessor an der Universität Tübingen und Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Corporate Governance.

Vita

Vita

Prof. Dr. Roderich C. Thümmel, LL.M. (Harvard), geboren 1955, Abitur 1974, Studium der Rechtswissenschaften in München und Tübingen sowie an der Harvard Law School. Erstes und zweites juristisches Staatsexamen 1979 und 1983, Promotion 1982, LL.M. 1984. Anwaltszulassung 1984, seitdem als Rechtsanwalt in Stuttgart tätig. Zulassung als Anwalt im US-Bundesstaat New York 1986. Seit 2003 Honorarprofessor an der Universität Tübingen für internationales Wirtschaftsrecht einschließlich Schiedsgerichtsbarkeit.

Mitglied in Aufsichtsräten und Beiräten verschiedener Unternehmen. Mitglied der International Bar Association, der deutsch-amerikanischen Juristenvereinigung und der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit sowie weiterer Schiedsinstitutionen. Zahlreiche Veröffentlichungen zum Aktienrecht, zur Corporate Governance, zur Manager- und Aufsichtsratshaftung, zum Internationalen Vertrags- und Prozessrecht sowie zur Schiedsgerichtsbarkeit. Regelmäßige Vorträge und Seminare zu vorgenannten Themen, insbesondere zu den Aufgaben und Rechten von Aufsichtsräten. Mitherausgeber der Zeitschrift „Der Aufsichtsrat“. Vorsitzender des für das Kanzleimanagement zuständigen Geschäftsführenden Ausschusses.

Herr Prof. Dr. Thümmel befasst sich schwerpunktmäßig mit der Beratung von Unternehmen und Unternehmensleitern bei gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen sowie bei der Strukturierung und Verhandlung komplexer Verträge und im Transaktionsgeschäft. Ferner vertritt Herr Prof. Dr. Thümmel Unternehmen in komplexen Streitverfahren vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten und ist selbst vielfach als Schiedsrichter tätig. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt ist die Beratung und gerichtliche Vertretung von Vorständen, Geschäftsführern und Aufsichtsräten in Organhaftungssachen sowie die Beratung von D&O-Versicherern als Monitoring oder Coverage Counsel.

Herr Prof. Dr. Thümmel wurde von der Zeitschrift Wirtschaftswoche (29/2010) als einer der 25 besten Aktienrechtler Deutschlands ausgewählt. Auch das Handelsblatt hat Herrn Prof. Dr. Thümmel als Top-Wirtschaftsanwalt für Gesellschaftsrecht und Schiedsverfahren empfohlen.

Christoph Tönsgerlemann

Vorstandsvorsitzender
ETL AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
45128 Essen

Herr Tönsgerlemann verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Beratung und Prüfung von Unternehmen unterschiedlicher Rechtsformen, Größe und Branchen. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Modellierung und Optimierung von finanzrelevanten Prozessen und internen Kontrollsystemen in mittelständischen Unternehmen sowie in öffentlichen Verwaltungen. Seine Erfahrung aus der Begleitung von zahlreichen Unternehmenstransaktionen als Unternehmer und Berater gibt er an seine Mandanten weiter und lässt er in seine Tätigkeit als Aufsichtsrat einfließen. 

 

Prof. Dr. Martin K. Welge

Professor für Strategisches Management
Steinbeis-Hochschule Berlin
10787 Berlin

Prof. Dr. Welge war Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensführung der Technische Universität Dortmund bis 09/2011 und ist seit 04/2012 Professor für Strategisches Management an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte liegen auf den Gebieten des Internationalen und Strategischen Managements sowie des Corporate Governance. Er ist Träger zahlreicher Auszeichnungen für Leistungen auf diesem Gebiet. Mitglied des Aufsichtsrates der Eternit AG, Heidelberg (bis 06/2017). Er ist Gründer sowie Geschäftsführer der Firma Professor Welge & Company, Herdecke. 

 

Vita

Vita

Prof. Dr. Martin K. Welge

Univ.-Prof. Dr. Martin K. Welge, Jahrgang 1943, war Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensführung der Technischen Universität Dortmund bis 09/2011 und ist seit 04/2012 Professor für Strategisches Management an der Steinbeis-Hochschule Berlin sowie Geschäftsführer der Firma Professor Welge & Company GmbH, Herdecke.

Sein Studium der Betriebswirtschaftslehre absolvierte Dr. Welge an der Universität zu Köln und an der Stanford University und erlangte seinen Abschluss als Diplom-Kaufmann 1969. Von 1970 bis 1978 war er wissenschaftlicher Assistent an der Universität zu Köln (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erwin Grochla). 1973 erlangte er die Promotion zum Dr. rer. pol und anschließend war er Habilitationsstipendiat der Fritz Thyssen-Stiftung. Seine Habilitation erlangte Prof. Dr. Welge 1978 an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. Danach wurde Prof. Dr. Welge auf den Lehrstuhl für Organisation und Planung an der Fernuniversität Hagen (1980) und an der Universität Essen (1984) berufen.

1987 unterrichtete er Unternehmensführung an der Universität Dortmund und hatte auch weitere Berufungen an den Universitäten Hannover, Hohenheim, St. Gallen und Hamburg. Er war Wissenschaftlicher Direktor des Universitätsseminars der Wirtschaft (USW), Schloss Gracht und Senator h.c. der BITS Business Information and Technology School, Iserlohn.

Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte liegen auf den Gebieten des Internationalen und Strategischen Managements sowie Corporate Governance.

Desweiteren ist er Träger zahlreicher Auszeichnungen für in diesen Gebieten erbrachte Leistungen und Mitglied mehrerer deutscher und internationaler wissenschaftlicher Gesellschaften.

Aktuell ist Prof. Dr. Welge Mitglied des Aufsichtsrates der Eternit AG, Heidelberg und Autor zahlreicher Management-Bücher, u.a. des Klassikers „Strategisches Management", Gabler Verlag.